2015.12.24_VAZ: Hobby-Landwirt mit Gewehr


Notice: Undefined index: template in /www/htdocs/w00d7f2d/jvneu/wp-content/plugins/download-manager/wpdm-functions.php on line 391

Notice: Undefined index: template in /www/htdocs/w00d7f2d/jvneu/wp-content/plugins/download-manager/libs/class.Package.php on line 960

Hans Würger aus Achim ist seit 30 Jahren Jäger / Jagdrevier mit Sohn in Eversen (Landkreis Rotenburg)

Von Lisa Duncan

ACHIM • Weihnachtsbraten in Rohform: Gut sichtbar hängt das tote Tier im Schlachtraum an einem Fleischerhaken. Das weibliche Stück Damwild ist nach einer Woche im Kühlschrank gut abgehangen. Behutsam sägt Andreas Würger mit dem Messer vor, trennt dann durch Reißen das Fleisch von Haut und Haaren. „Aus der Decke schlagen“ nennt man das in der Jägersprache. Vor Weihnachten wird er noch Fleisch für 200 Euro verkaufen, erzählt der Jungjäger. Obwohl, Jungjäger ist man eigentlich nur die ersten drei Jahre nach Erlangen des Jagdscheins. Das erfahre ich von seinem Vater Hans Würger, der das Zerlegen dann und wann fachmännisch kommentiert. Der Achimer ist behördlich bestätigter Jagdaufseher in der Gemeindejagd Eversen (Landkreis Rotenburg).

Vollständiger Artikel: